GSM-Tischtelefon im Vergleich zum Festnetz

1) Was ist ein GSM-Tischtelefon?

Ein GSM-Tischtelefon ist die Verbindung aus dem Gehäuse eines Festnetztelefons und der Technik eines Handys. Es ist also ein grosses Telefon, dass jedoch nicht per Strippe sondern per SIM-Karte betrieben wird.

Ein Tischtelefon dass mit GSM (Handytechnik) betrieben wird, eben ein GSM-Tischtelefon. In letzter Zeit hat sich der Einfachheit halber neben GSM-Tischtelefon auch der Begriff Tischhandy, also die Kombination aus Tischtelefon und Handy eingebürgert. Tischhandy und GSM-Tischtelefon haben exakt die gleiche Bedeutung.

GSM-Tischtelefon Opis 60s mobile (schwarz)

2) Wozu verwendet man ein GSM-Tischtelefon?

Im Normalfall ersetzen oder ergänzen GSM-Tischtelefone einen Festnetzapparat und werden, im Gegensatz zu regulären Handys, nicht wirklich mobil betrieben. Das heisst, das GSM-Tischtelefon bekommt seinen festen Stehplatz in Haus, Gartenlaube, Wohnwagen, usw, von dem es nur selten entfernt wird.

Es funktioniert also exakt wie ein Festnetztelefon, nur dass es nicht an Stromkabel und Telefonkabel sondern nur an das Stromkabel angeschlossen wird. Es bietet sich natürlich die Möglichkeit ein GSM-Tischtelefon auch begrenzt mobil zu nutzen.

Dies geschieht häufiger bei Designer-GSM-Tischtelefonen wie dem Opis 60s mobile, das Benutzer gerne als stylischen Begleiter auch einmal mit in den Park oder ins Kaffee nehmen. Hierzu hat das Opis 60s mobile auch eine deutlich höhere Standbyzeit (ein paar Wochen gegenüber ein paar Stunden) als Standard-GSM-Tischtelefone.

GSM-Tischtelefon Opis 60s mobile (alle Farben)

Generell gilt aber auch bei der Designeroption Opis 60s mobile, trotz Wählscheibe, Metallkingel und vieler Farben, dass eine Benutzung im Normalfalle in den eigenen vier Wänden stattfindet.

3) Rechnet sich ein GSM-Tischtelefon gegenüber dem Festnetzanschluss?

Hier ist die Antwort ein klares Jein.

Es kommt natürlich sehr darauf an wieviel man telefoniert (und im Internet surft), wo man wohnt (Schweiz, Österreich, Deutschland, etc.) und in wieweit man die Vorteile der zusätzlichen Mobilität eines GSM-Tischtelefons (z.B. bei Umzügen) nutzt. Die folgende Tabelle (Quellen: http://www.telekom.de, http://www.a1.net, Stand 11.02.2019, Angaben ohne Gewähr) vergleicht Festnetz und GSM-Mobiltelefon fürein paar häufige Nutzungskonditionen in Österreich und Deutschland.

 

Österreich

A1

Deutschland

Telekomm

100 Minuten Inland mobil + 100 Minuten im Landesfestnetz Telefonieren

Festnetz 26,90€1 20,95€2 
GSM-Tischtelefon 17,90€3 19,95€4

Wie zuvor aber mit bis zu 3GB Volumen schnell im Internet surfen + Inlandsflat fürs Telefon

Festnetz 26,90€1 39,95€6 
GSM-Tischtelefon 17,90€5 46.95€4

Generell gilt derzeit, wenn Sie viel telefonieren aber nur wenig Downloads und Uploads im Internet machen, ist häufig die mobile, GSM-Tischtelefon basierende Lösung die billigere. Sollten Sie grosse Datenvolumen (mehr als 3GB oder etwa 4 Daten-CDs) up- oder downloaden, beginnt die Festnetzvariante atraktiver zu werden, insbesonder dann, wenn Sie selten ins Mobilfunknetzt telefonieren.

Generell ist der Trend hin zu komplett mobilen Verträgen und damit auch zu GSM-Tischtelefonen jedoch wohl kaum aufzuhalten.

5) Welches GSM-Tischtelefon ist das richtige für mich?

Dies ist eine Frage, die sich natürlich nur individuell beantworten lässt. Sollten sie zum Beispiel eine vorwiegende Benutzung als Bürotelefon erwägen, so wäre natürlich von einem Designer-GSM-Tischtelefon zu Gunsten eines gewöhnlichen Modells mit Bürofunktionen anzuraten. Für die Benutzung in Haus und Heim bietet sich wiederum gerade ein GSM-Tischtelefon im schicken Design an. Schliesslich telefoniert das Auge mit. Form follows Function ist die Prämisse und plötzlich wirkt die Wählscheibe eines Opis 60s mobile nicht mehr abschreckend, sondern kultig – schliesslich soll das eigene zu Hause ja etwas besonderes sein.

GSM-Tischtelefon Opis 60s mobile (rot)

6) Zusammenfassung

Abschliessend lässt sich sagen, dass GSM-Tischtelefone heutzutage eine echte Alternative zu Festnetztelefonen darstellen – sowohl im Büro, wie auch zu Hause. Die mit den jeweiligen Telefonen kombinierbaren Tarifoptionen sind durchaus mit dem Festnetz konkurrenzfähig. Insbesondere aber wird durch GSM-Tischtelefone auch eine große Unabhängigkeit vom Netzbetreiber erreicht (kein Techniker muß mehr Leitungen verlegen). Ob sich für Sie die Benutzung eines GSM-Tischtelefons eignet, müssen Sie natürlich selbst herausfinden.

>> Mehr erfahren >>

 

 

1

https://www.a1.net/internet/festnetz-internet/tarife/s/internet-pur, Stand 11.02.2019, Angaben ohne Gewähr

2

https://www.telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/telefonieren, Stand 11.02.2019, Angaben ohne Gewähr

3

https://www.a1.net/handys/neuer-vertrag/tarife-ohne-handy/s/sim-karte-ohne-bindung, Stand 11.02.2019, Angaben ohne Gewähr

 
4

https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/smartphone-tarife, Stand 11.02.2019, Angaben ohne Gewähr

 
5

https://www.a1.net/handys/neuer-vertrag/tarife-ohne-handy/s/sim-karte-ohne-bindung, Stand 11.02.2019, Angaben ohne Gewähr

6

https://www.telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/internet, Stand 11.02.2019, Angaben ohne Gewähr